Slider
Karriere bei TUM International

Ansprechpartner

Hiltrud Nagel
+49-89 20 000 548 11
bewerbung@tum-international.com

Karriere bei TUM International

Sie schätzen ein freundschaftliches Miteinander und flache Hierarchien?
Sie wollen in einem dynamischen Team schnell Verantwortung für Ihre eigenen Projekte übernehmen?
Sie möchten selbstbestimmt und in einem internationalen Kontext arbeiten?
Dann kommen Sie zur TUM International! Als einer der führenden Anbieter von internationalen Standortprojekten verbinden wir unsere hohen Qualitätsansprüche mit den individuellen Bedürfnissen vor Ort. Wir geben Ihnen die Chance, sich aktiv in die Unternehmensgestaltung einzubringen.


Offene Stellen:


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Unterstützung unseres Teams am Forschungscampus Garching eine
Empfangs- und Teamassistenz (m/w) in Vollzeit

Ihre Aufgaben:
• Sie sorgen für einen reibungslosen Ablauf im zentralen Sekretariat und sind die Schnittstelle zu Kunden und Mitarbeitern.
• Sie betreuen die Telefonzentrale in deutscher und englischer Sprache und sind zuständig für den Gästeempfang, die Organisation, Vor- und Nachbereitung von Bewirtungen und Besprechungsräumen
• Sie übernehmen die Terminkoordination, die Reiseorganisation und -abrechnung sowie die Büroorganisation, Datenmanagement und allgemeine kaufmännische Assistenzaufgaben.

Anforderungen:
• Fundierte Ausbildung und Berufserfahrung in vergleichbarer Tätigkeit
• Beherrschung aller gängigen MS-Office365-Anwendungen
• Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Teamfähigkeit, Selbständigkeit, gepflegtes Auftreten

Wir bieten Ihnen eine unbefristete Arbeitsstelle in einem kleinen, sympathischen, international ausgerichteten Team mit kollegialer und offener Arbeitsatmosphäre in einem modernen Büroumfeld.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit der Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung
entweder als Online-Bewerbung (möglichst in einer PDF-Datei zusammengefasst) oder
per Post. Bei Fragen vorweg wenden Sie sich bitte an Frau H. Nagel.