Seit 2016 ist die TUM International GmbH für Konzeptionierung, Entwicklung und Aufbau der TUM Kuwait verantwortlich, einer Spin-off-Universität der TUM in Kuwait City.

Zusammen mit dem kuwaitischen Investor Malakiya wird die TUM International die private Universität zu einer qualitativ führenden Hochschule in Kuwait und der Golf-Region machen, die Bachelor-, Master- und Promotions-Programme etwa in Ingenieurwissenschaften, Management, Informatik und anderen Bereichen für bis zu 6.600 Studierende anbietet.
Neben der Universität wird ein Innovationspark eingerichtet, in dem unter anderem ein Business-Inkubator sowie Forschungseinrichtungen und ein Technologietransfer-Zentrum angesiedelt sind. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hier auf Nachhaltigkeitstechnologien, etwa in den Bereichen Recycling und Rohstoffeffizienz.
Ein Gesundheitszentrum (das später Universitätsklinikum werden soll) wird ebenfalls Teil dieser Wissensstadt in Kuwait sein, die ab 2020 ihre akademischen Programme startet.