Friederike Hettinger:
Der Aufbau von weltweiten Innovationsökosystemen, die den länderübergreifenden Technologietransfer fördern und die Wertschöpfungsketten nachhaltig revolutionieren, begeistern und begleiten Friederike Hettinger in ihrem bisherigen Berufsleben. Wege zu finden, die Kreativität und Unternehmergeist fördern, ist ihre tägliche Arbeit als neue Geschäftsführerin der TUM International GmbH.
 
Friederike Hettinger hat einen Mastererabschluss in International Management der Copenhagen Business School. Sie hat im Ausland studiert, gelebt und gearbeitet. Bis vor Kurzem arbeitete sie als Strategic Alliance Manager bei einem globalen Technologieunternehmen mit Sitz in Boston, in welchem sie die strategischen Allianzen mit Unternehmensberatungen (McKinsey, BCG) und globalen Systemintegratoren (z.B. Accenture, EY) europaweit verantwortete. Der Entwurf gemeinsamer Digitalisierungskonzepte und daraus resultierende Geschäftspläne waren neben ihrer Umsetzung in Form von Go-To-Market-Plänen Teil ihres Verantwortungsbereiches. Auch hier waren ihr Wissen und Erfahrungsschatz aus theoretischen und in der Praxis angewandten Geschäftsmodellen rund um das Thema „Open Innovation“ und „Wissens- und Technologietransfer“ hilfreiche Begleiter.

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  +49 89 20 000 548 0