Cristina Gaertner verfügt über einen deutsch-französischen Master in Empirischen Sozial- und Politikwissenschaften der Universität Stuttgart und des IEP Bordeaux. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie als Projektmanagerin und Expertin für ein Beratungsunternehmen im Bereich der internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Ihre Beratungsleistungen dienten dem Institutionenaufbau und der Organisationsberatung im Wassersektor, vor allem für Länder auf dem afrikanischen Kontinent und im Nahen Osten. Seit ihrem Wechsel zur TUM International GmbH im Jahr 2016 hat sie das Geschäftsfeld Hochschulberatung weiter ausgebaut und vergrößert. Um den Universitäts-Industrie-Ansatz der TUM International zu stärken, leitet sie heute den Kompetenzbereich InSITE BAVARIA. InSITE BAVARIA steht für „Industrial Site Development“ und verbindet die Entwicklung von Ausbildungs- und Lernumgebungen nach höchsten deutschen Qualitätsstandards mit dem nachhaltigen Aufbau von Innovationsparks und Industriestandorten sowie passgenauer Technologietransfer-Infrastruktur.