Julia Gschwendner verfügt über einen Doppelabschluss in Internationalem Management (MSc, CEMS MiM) der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) und der HEC Paris. Zusätzlich legte sie während ihres Studiums einen Schwerpunkt auf Sinologie und absolvierte ein Auslandsstudium an der Tsinghua Universität in Peking. Sie sammelte diverse praktische Erfahrungen sowohl im privaten als auch im öffentlichen Sektor und war vor ihrem Wechsel zur TUM International GmbH im Bereich der internationalen Entwicklungszusammenarbeit tätig. Als Junior-Projektmanagerin konzentriert sie sich derzeit auf den Bereich Technologietransfer und das Management von Netzwerken an der Schnittstelle von Wirtschaft, Wissenschaft und Behörden, unter anderem im Rahmen des Aufbaus der Europäischen Wissens- und Innovationsgemeinschaft EIT Urban Mobility