Zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat InSITE BAVARIA im Regionalprogramm „Cooperation Platform Latin America North (COPLAN)“ einen webbasierten Nachhaltigkeitsrechner entwickelt, der die Rendite von Nachhaltigkeitsinvestitionen in neue oder bestehende Industrieparks aufzeigt.

Der Rechner berücksichtigt die spezifischen rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verschiedener Regionen in Zentralamerika - er ist derzeit für Mexiko und Costa Rica verfügbar. Der Nachhaltigkeitsrechner soll zukünftig an andere Länder angepasst werden, um vielversprechende Investitionsmöglichkeiten sowohl für ausländische als auch lokale Eigentümer und Betreiber von Industriestandorten und Cluster-Hubs zu identifizieren.
Der Nachhaltigkeitsrechner (in Spanisch und Englisch) kann hier gefunden werden.

Projektverantwortlich: Cristina Gaertner