Slider
News
Mit der Eröffnungszeremonie der neuen Kutaisi International University (KIU) fand am 21. Oktober 2020 das vermutlich größte und wichtigste Ereignis des akademischen Jahres 2020/2021 in Georgien statt.  Hochrangige Vertreter*Innen der georgischen Regierung, das KIU Management Team sowie die Studierenden feierten die Eröffnung und die Konvokation der „Class of 2024“.

Bereits Anfang Oktober öffnete die KIU für die 246 eingeschriebenen Studierenden ihre Tore. Die für ursprünglich Mitte September geplante Eröffnungszeremonie musste jedoch wegen Corona verschoben werden. Nun kann der Universitätsbetrieb - zumindest digital - voll durchstarten.
 
Die Zulassungskriterien für interessierte Studierende an den drei Bachelorprogrammen (Management, Mathematik und Informatik) sind heute eine der schwierigsten in ganz Georgien. Sie sind angelehnt an die ihres Vorbilds, der Technischen Universität München (TUM) und sind ein wichtiger Baustein für die hohe Qualität der neuen Universität.
 
Langfristig möchte die KIU nicht nur ihr Studienangebot erweitern, sondern auch für Studierende aus dem Ausland attraktiv werden.

Der Ehrenpräsident der KIU, Prof. Wolfgang A. Herrmann, hat anlässlich der Eröffnungsfeier eine Video-Botschaft verfasst. 
Für weitere Informationen lesen Sie hier https://www.tum-international.com/de/referenzen-detail/entwicklung-von-universitaetsstandorten/kiu.