News

Die Veranstaltung wird zusammen mit inchainge aus den Niederlanden organisiert. Inchainge hat die Simulation bereits erfolgreich in zahlreichen europäischen Städten durchgeführt. Circular Economy (Kreislaufwirtschaft) ist ein regeneratives System, in dem Ressourceneinsatz und Abfallproduktion, Emissionen und Energieverschwendung durch das Verlangsamen, Verringern und Schließen von Energie- und Materialkreisläufen minimiert werden.

Die Veranstaltung soll dazu dienen, Geschäftsfelder im Bereich Circular Economy innerhalb eines Unternehmen zu identifizieren und aktiv voranzutreiben. Außerdem kann während des Kurses von anderen Unternehmen gelernt werden, die diese CE bereits umsetzen. Teilnehmen sollte idealerweise ein Team von vier Personen aus verschiedenen Unternehmensbereichen (Sales, Controlling, Entwicklung etc.) – muss aber nicht.

Die Simulationserfahrung wird ergänzt durch Hauptredner aus der Praxis, die Einblicke in die Kreislaufwirtschaft in der realen Welt geben und ihr Fachwissen teilen. Einer der Hauptredner ist Wilhelm Mauß, Geschäftsführer der deutschen Firma LORENZ, die im Südosten Deutschlands Wasserzähler herstellt. Es handelt sich um ein mittelständisches Familienunternehmen, das für seine Digitalisierungs- und Kreislaufwirtschaftslösungen vielfach ausgezeichnet wurde.
 
Die Abteilung Kreislaufwirtschaft der AUDI AG wird ebenfalls Einblicke in die unternehmerische Perspektive der Kreislaufwirtschaft geben. Welche Möglichkeiten gibt es? Was sind die Herausforderungen? Und welche Rolle spielt die Kreislaufwirtschaft in der Strategie von AUDI?
 
Die Anmeldung für die Veranstaltung erfolgt direkt über diesen Linkhttps://theblueconnection.org/event/?sl=munich-the-blue-connection-city-tour-2
Eine Frist gibt es derzeit nicht; die Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Registrierung berücksichtigt (max. Teilnehmerzahl ist 40). Die Teilnahme ist kostenlos.

Es werden Teilnehmer mit den unterschiedlichsten Hintergründen erwartet und verschiedene Kreislauf-Studien in der Simulation durchgespielt. Während und nach der Veranstaltung gibt es viele Networking-Möglichkeiten - ideale Bedingungen das Thema Circular Economy in Deutschland voranzubringen. 

Programmentwurf: 

8:30 – 9:00                     Begrüßung und Registrierung
9:00 – 9:20                     Eröffnungsrede E&Y "Circular Economy and Supply Chains"
9:20 – 09:30                   Aufbau der Simulation / Set up
9:30 – 11:00                    Einführung und 1. Runde
11:00 – 11:30                   Erste keynote speech
11:30 – 12:30                   Simulation 2. Runde
12:30 – 13:00                   Mittagessen
13:00 – 13:30                   Zweite keynote speech
13:30 – 15:30                   Simulation 3. Runde
15:30 – 16:00                   Networking + coffee/snack
 

Veranstaltet von Inchainge, Ernst & Young, TUM International, Production Management Institute & ING